Arbeitsweise


Wertschätzung

Eine wertschätzende Haltung nicht nur im Miteinander, sondern auch im "Ich-mit-mir" ist meist der Schlüssel für nachhaltige Veränderung. Wertschätzung ist die Basis all meiner Angebote, sie ist sozusagen die Luft, die wir beim gemeinsamen Arbeiten atmen.

 

 

Körperzentriert

Meine Arbeitsweise ist körperzentriert, doch was bedeutet das? Es bedeutet für mich in erster Linie, dass wir immer mit und nie gegen den Körper arbeiten. Das heißt, wir begegnen dem Körper (= uns!) immer wertschätzend und achten seine Grenzen. Ein Großteil unserer Kommunikation findet nonverbal statt - auch in der Therapie oder im Coaching. Als Körpertherapeutin habe ich gelernt, feine körperliche Signale und Impulse meiner Klienten aufzuspüren und durch sie stimmige nächste Schritte zu entwickeln. Ganz konkret gesprochen, wird der Körper durch Körper- und Atemwahrnehmung ("Was sagt mir mein Körper?", "Wie fühlt sich die körperliche Ebene des Gesagten/Gedachten an"?, "Welches Gefühl bringt diese Bewegung mit sich?"), durch Körper-, Atem- und Stimmübungen und durch Berührung in das entsprechende Angebot einbezogen. Die Körper- , Atem- und Stimmübungen entspringen den in der Vita genannten Verfahren und wurden von mir teilweise weiterentwickelt.

 

 

Psychologie

Ich bin leidenschaftlich Psychologin und so ist natürlich jedes meiner Angebote von der Psychologie durchdrungen, wenn sie sich auch je nach Angebot in anderem Gewand zeigt. So können beim Sprechcoaching eher mentale Aspekte in den Vordergrund rücken, während es in der Körperpsychotherapie selbstverständlich um die gesamte Bandbreite des seelischen Erlebens geht. Das spielerische Erforschen der Wechselwirkungen zwischen Körper, Atem, Stimme, Bewegung und der psychischen (mentalen und emotionalen) Dimension ist ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeitsweise.

 

 

 

Meine Angebote finden inner- und außerhalb dieser Schnittmengen statt: