Logopädie


Ich behandle logopädisch:

 

Stimmstörungen (Dysphonien) bei Jugendlichen und Erwachsenen

  • Funktionelle Stimmstörungen (durch den intensiven Gebrauch der Stimme bedingt) mit und ohne organische Folgeerscheinungen (z. B. Stimmlippenknötchen); typisch bei stimmintensiven Berufen
  • Psychogene Stimmstörungen (durch psychosoziale, psychosomatische Einflüsse oder durch psychische Störungen bedingt)
  • Funktionelle und psychogene Störungen der Singstimme (Dysodie)  bei SängerInnen und Laien
  • Gemischt funktionell-psychogene Stimmstörungen

 

Sprech- und Redeflussstörungen bei Jugendlichen und Erwachsenen

  • Artikulationsstörungen
  • Stottern
  • Poltern

 

Störungen der Sprechmotorik (Dysarthrie) bei

  • Störungen der Stimmgebung und Sprechatmung nach struktureller Schädigung (z. B. Schlaganfall, Traumata)

 

Bei Vorliegen einer ärztlichen Verordnung werden die Kosten für die logopädische Therapie von den gesetzlichen  und von den privaten Krankenkassen übernommen. Eine Verordnung kann z. B. von einem HNO-Arzt, Phoniater, Zahnarzt oder Ihrem Hausarzt ausgestellt werden.